Gefallen wollen…

Ob bei der Akquise, in einem Beratungsgespräch oder bei einem persönlichen Treffen vor Ort.

Es kann stressig werden. Und zwar, weil wir anderen gefallen wollen. 

Ihn diesen Gesprächs-Situation erfüllt man oft eine bestimmte Rolle. Wenn mann es dennoch schafft bei sich zu bleiben, bleibt man trotz der Situation authentisch und schafft so eine Gesprächsbasis, für eine „Begegnung“, die unabhängig davon ist, was andere denken mögen. 

Anerkennung ist ein entscheidender Teil dieser Gesprächsbasis, die sich jeder wünscht. Die häufig jedoch aus den unterschiedlichsten Gründen nicht immer in dem Maße gegeben wird, wie es der Gesrpäecshparter oder man selbst gerne hätte.  

Das schafft inneren Druck, Anspannung und vor allem Stress.

Fehlende Anerkennung schmerzt die Seele, weshalb dies direkte Auswirkungen auf das Empfinden, Denken und letztlich auch auf das Sprechen und Verhalten der Gesprächsteilnehmer hat.

Der Wunsch nach Anerkennung, Wertschätzung oder sogar Bewunderung ist in jedem von uns, ganz fest in unserem Unterbewusstsein verankert. 

Dies anzuerkennen, bewusst in den alltäglichen Gesprächen darauf zu achten unterstützt einen dabei, mit Situationen umzugehen, in denen der Wunsch nicht oder nur zum Teil erfüllt wird.