Es kann nur eine Balance geben! Ideologie und Wahrheit

„Work-Live-Balance“ war in aller Munde. Für viele war dies eine Bezeichnung, die einen Lifestyle  umschreibt, in der Arbeitszeit das Gegenteil von Lebenszeit bedeutet. Oder anders gesagt: Arbeit ist nicht leben.

Damit sollten wir Schluss machen. 

Unsere Arbeitszeit sollte zunehmend Berufungs- und Entfaltungszeit sein, die Sinn stiftet, etwas bewegt und Freude bereitet. Insbesondere in Zeiten von Corona, braucht es ein „Mindset“, was die Bedeutung unseres Job`s“ wieder anerkennt. 

Was uns Verantwortung für unser Handeln übernehmen lässt, mit Verbundenheit, Vertrauen und Leidenschaft… 

Live-Balance heißt, die Welt mit offenen Augen zu sehen.

Was im privaten oder beruflichen geschieht, sollte man deshalb lernen zu akzeptieren und mit Distanz zu betrachten. 

Um sehen zu können, was wirklich ist.

Erst dann entstehen Räume der Offenheit, die es erlauben sich entsprechend der eigenen Haltung und Werte zu verhalten. 

Das Heft des Handelns

Um Situation herum zu reißen und zum Guten zu wenden, ist es entscheidend sich selbst als treibende Kraft zu sehen. Diese Haltung, zeichnet wirklich erfolgreiche Verkäufer aus.

Und genau dass, worauf es nach dem „Corona-Shutdown“ ankommt.