INSTRUMENT STIMME – EIN UNTERSCHÄTZTER TÜRÖFFNER DER ATMOSPHÄRE SCHAFFT.

Sprachassistenten erkennen uns mittlerweile an unserer Stimme. Verbrecher werden anhand ihres einzigartigen Klang- und Stimmbildes überführt. Künstliche Intelligenz misst auf Basis der Sprechweise unsere Persönlichkeit.

Fast jeder dritte Arbeitnehmer arbeitet heute in einem sprachintensiven Jobs. 

Zu diesen „Voice-Workern“ zählten auch schon immer Kundenberater und Sales-Mitarbeitern. Egal ob beim Kundenbesuch vor Ort, am Telefon oder neuerdings in Video-Call`s. 

Die Stimme ist unser analoges Sprach-Werkzeug, mit dem Sie einen Zugang zu Ihrem Gesprächspartner öffnen. Erst recht, in der digitalen Welt… 

Emotionen, Nähe und Vertrauen zeigt sich durch die Stimme, womit Sie die Stimmung und Qualität des Gesprächs maßgeblich beeinflussen, unabhängig vom Setting.

Wie elementar die Stimme für den Kommunikations-Erfolg ist, zeigt sich, wenn es bei einem Video-Call hakt. Was ausgeschaltet wird, ist das Bild – nicht der Ton!

Oder wenn beim Telefonieren der Gesprächspartner sich längere Zeit nicht äußert – fragt man meist nach… sind Sie noch da? 

Bewusstes sprechen, ein paar kleine Veränderungen geben Ihrer Stimme viel mehr Bedeutung und öffnet so manchen Gesprächspartner. 

5 Tipps für eine wirkungsvolle Stimme 

Viel Trinken!

Die Stimme will gut geölt sein. Trinken Sie regelmäßig, am besten stilles Wasser, damit die Schleimhäute im Mund und Rachen stets befeuchtet sind.
Hilfreich ist auch, auf Alkohol und Nikotin zu verzichten… wer das möchte…

Nicht räuspern!

Beim räuspern baut man starken Druck auf die Stimmlippen im Kehlkopf auf. Dabei werden diese kräftig zusammengepresst – das wiederum strapaziert die Schleimhäute. 

Stattdessen lieber „wegschlucken“ oder sanft husten.

Optimales Raum Klima und ruhige Umgebung!

Ideal ist eine Luftfeuchtigkeit von 50%, Pflanzen und öfters Stoßlüften, für frischen Sauerstoff.

Ein angenehmes Raumklima wird nicht zuletzt auch durch die Geräusche in der Umgebung beeinflusst, weshalb man auf Ruhe, Abgeschiedenheit und ungestörte Telefonzeiten setzen sollte wenn möglich. 

Klangfarbe, Pausensetzung und eigene Haltung beachten!

Sprechen Sie überlegt, bewusst und natürlich. Nehmen Sie sich Zeit für Pausen und geben Sie Ihrer Stimme Raum… für Betonungen, Tonlagen-Wechsel und natürlich für eine passende, bzw. verkaufsorientierte Wortwahl. 
Die eigene Haltung und die darin enthaltenen Glaubenssätze prägen Ihre Sprache… dabei sollte die Gesprächssituation und die von Ihnen ausgefüllte Rolle ihre Worte prägen.  Denn es geht nicht um das was Sie glauben oder für richtig halten, sondern um das, was unterm Strich nach dem Gespräch heraus kommt.

Alle notwenigen Informationen parat haben!

Um souverän klingen zu können, gilt es Stress im Gespräch zu vermeiden.
Weshalb man seine Produkte, Möglichkeiten und Informationen alle parat haben muss. 

Und wenn dies mal nicht der Fall sein sollte?

Nicht in die Ausreden-Falle tappen, sondern weiterhin selbstbewusst und aktiv kommunizieren.

Was man tun kann um gut zu klingen ist nun klar. 

Aber wie erzeugt man nun eine vertrauliche Gesprächs-Atmosphäre?

Als junger Verkäufer hat mir mein damaliger Trainer gesagt: Nimm dir ganz bewusst Zeit für dich… für deine Emotionen, Gedanken und Stimme. Für dein Gegenüber und sei achtsam, wie auch offen für das, was sich zeigt. 

Sprich nicht in der Haltung „Ich erkläre dir die Welt“, sondern in einer offenen und lebendigen Dialog-Haltung… in der es vorrangig um deinen Gesprächspartner und dessen Wünsche, Bedürfnisse und Ziele geht. 

Für mich stieß dies, eine mit Angst und Unwissenheit fest verschlossene Tür auf… 

Die Dialog-Haltung bedeutet für mich: Den Gesprächspartner einzuladen und offen zu sein, für das was sich im Gespräch zeigt. Was manchmal auch erfordert, seinen schön zurecht gelegen Plan einfach über Bord zu werfen… und aus dem etwas zu machen, was sich gerade zeigt.

Das erfordert ein klein wenig Mut und Neugier… jedoch mit dem Wissen um seine Kommunikativen-Fähigkeiten und erlernbaren Techniken durch Trainings, wird es zum „Kinderspiel“.

Es ist Personalentwicklung par excellence die man hört und noch mehr spürt.