In einer erfolgreichen Zusammenarbeit kommt es auf Offenheit, Vertrauen und Klarheit an.
Was Spielräume für Kreativität schafft und
Neues wie auch gemeinsame Erfolge erst möglich macht. 

Genau hierfür steige ich jeden Morgen aus dem Bett.
Erfahren Sie hier, in welchen Projekten ich echten Nutzen für meine Kunden geschaffen
und wie ich Unternehmen verschiedenster Branchen erfolgreich begleitet habe.

Vertriebstrainings – Mitarbeiter- & Teamentwicklung 

4. 2019 – heute

Um die vorwiegend aus dem Ehrenamt des Vereins Viva con Agua e.V. kommenden Vertriebsmitarbeiter der Wasser GmbH auf die kommunikativen Aufgaben im Sales besser vorzubereiten, wurde ich als Trainer für die Wissensvermittlung rund um Verkaufstechniken und kommunikative Mechanismen gebucht.

„Wir waren schon länger auf der Suche nach einem Vertriebstrainer, bei dem wir uns sicher sein konnten, dass dieser sich auf unsere sozial und nachhaltig ausgerichtete Unternehmenskultur wie auch auf die besondere Arbeitsweise des Vertriebsteams einlassen kann. Um für unsere Alltags-Herausforderungen passende Impulse setzen zu können.

Wir wurden nicht enttäuscht.

Die meisten denken bei Vertriebsprofis und Trainern sofort an die allseits bekannten und gern bemühten Klischees. Mit Frank Gabels klarer, offener Art und mit seinen persönlichen Erfahrungen wechselte die anfängliche Skepsis der Teilnehmer sehr schnell in „Bock auf den Job“. Das Vertriebsteam arbeitet mit Frank Gabel nicht nur an den klassischen Themen wie Einwandbehandlung, sondern vor allem am Kommunikationsverständnis und dem benötigen „Mind-Shift“.

So konnte jeder am Ende der fünf Trainingstage seine neu gewonnenen Fähigkeiten voll einsetzen. Ohne sich verstellen zu müssen. 

Gut für meine Mitarbeiter. 

Gut für das Team. 

Gut für unser Business.“

Offenheit und vertriebsorientiertes Verhalten in Kundengesprächen entwickeln

Viva con Agua wollte seine Mitarbeiter durch eine aktive Begleitung stärken, um im Kundengespräch noch souveräner auftreten zu können und den pauschalen Vorurteilen wie auch den häufigen Einwänden in diesem Business selbstbewusst zu begegnen. 

Deshalb habe ich mich bei den fünf Trainingseinheiten unter anderem auf die sechs Stufen des Verkaufs fokussiert. 

Ebenso standen Haltung und Glaubenssätze zu Beginn der Zusammenarbeit auf der Trainings-Agenda. So konnte eine erweiterte Sicht auf den Kunden entstehen und für Vertrieb und Marketing genutzt werden.

Viva con Agua e. V. &

Viva con Agua Wasser GmbH

2006 wurde der Verein Viva con Agua e.V. als entwicklungspolitische Non-Profit-Organisation mit Zentralsitz in Hamburg gegründet. Unter dem Motto „Wasser ist Leben“ ist ein weltweiter Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitären Einrichtungen der Zweck der Organisation. Mit 30 Mitarbeitern wird ein jährlicher Umsatz von ca. 4.750.000 € (2019) erzielt.

Dem Verein schließt sich die Wasser GmbH an, die den Vertrieb des Wassers wie auch das Goldeimer-Klopapier organisiert und vermarktet.

Effektive Zusammenarbeit – Führungskräfte, Außendienst & Kundenbetreuung

ab. 1.2022

Klassische Vertriebsaspekte wie die Kundenergründung, Nutzen-Argumentation oder Einwandbehandlung sind neben der Führungskräfte-Entwicklung die wichtigsten Themen im Business von AVANSA – und auch Themen, mit denen ich mich gut auskenne. Eine wunderbare Basis für unsere Zusammenarbeit, bei der ich als freiberuflicher Trainer das Team von AVANSA projektbezogen unterstütze. 

Die Zusammenarbeit basiert auf der Durchführung von Trainings und Video-Calls sowie auf der Begleitung von Vertriebsteams, die als Kunden von AVANSA mit individuell ausgearbeiteten Trainingskonzepten trainiert werden. Die betreuten Teams sind sowohl im Außen- als auch im Innendienst tätig. Hier können wir unsere Erfahrungen im Mitarbeitertraining bündeln und gemeinsam starke Konzepte für die Kunden entwickeln. 

Ein weiterer Fokus liegt auf der Entwicklung und Unterstützung von motivierten Führungskräften, die als Schlüsselfiguren im jeweiligen Unternehmen entscheidende Impulse setzen. 

AVANSA 

AVANSA ist im deutschsprachigen Raum branchenübergreifend als Performancepartner für mehr Vertriebserfolg tätig. Von Banken und Versicherungen, Bau- und Baunebengewerbe über Pharma und Medizintechnik bis hin zu Industrie und Handel setzen die AVANSA-Trainer ihre Expertise in den unterschiedlichsten Branchen ein. Die Training- und Coaching-Konzepte werden dabei immer individuell an die Ziele der Kunden angepasst. So steht AVANSA mit seinen Trainings und Coachings für motivierte Mitarbeiter und begeisterte Kunden. 

Teambuilding & Kommunikationstraining / Innendienst  

9. 2021 bis heute

Das Schweizer Unternehmen für Tiefkühl-Backwaren wollte seine jungen wie auch die erfahrenen Sales-Mitarbeiter auf die sich verändernden Bedingungen im Sales-Business vorbereiten und sie durch das Aufzeigen von Kommunikationsmodellen sowie durch individuelle Trainings fördern. 

Das Ziel: schlummernde Potenziale wecken und sich bietende Vertriebs-Chancen im Alltag noch konsequenter nutzen. Für mehr Freude am Job, für mehr Neukunden und zusätzliche Umsätze.

Aryzta wollte seine zwölf Vertriebs-Mitarbeiter aus der deutschsprachigen Schweiz im Bereich Vertriebsinnendienst weiterentwickeln. Durch eine individuelle, aktive Begleitung der Trainees, die je nach gesetzten Schwerpunkten in Präsenz-Trainings vor Ort oder auch Online-Sessions stattfand, konnte ich zu den persönlichen wie auch beruflichen Entwicklungen beitragen.

Inhalte waren unter anderem Schwerpunkte aus den sechs Stufen des Verkaufsprozesses:

  • Gesprächseinstiege
  • Kundenergründung
  • Einwandbehandlung / Unterscheidung von Vorwänden / kundenorientiertes und positives Argumentieren
  • Abschluss

Kundengespräche am Telefon sicher führen und souverän mit Reklamationen umgehen können waren wichtige Ziele, die wir gemeinsam erreichten.

Ebenso standen zu Beginn das Rollenverständnis, die Haltung, Glaubenssätze und Kommunikationsmodelle sowie aktuelle Themen aus dem Alltag auf der Trainings-Agenda.

Aryzta Food Solutions / Hiestand

Die Aryzta AG ist ein börsennotierter Schweizer Tiefkühl- und Convenience-Backwaren-Konzern mit Sitz in Schlieren.

Aryzta verfügt über 53 Produktionsstandorte in 29 Ländern. Mit einem Umsatz von 3,4 Milliarden Schweizer Franken und weltweit über 20.000 Mitarbeitern ist die Unternehmensgruppe nach eigenen Angaben in ihrem Bereich globaler Marktführer. Das Unternehmen ging im August 2008 aus der Fusion zwischen der Schweizer Hiestand Holding und der irischen IAWS Group hervor.

Vertriebstrainings / Team Retail 

8. 2019 bis heute

Das Schweizer Unternehmen für Tiefkühl-Backwaren wollte dem gesamten Team die Grundlagen und Anwendungsfelder von Kommunikationsmodellen im Sales wie auch deren Grenzen vermitteln. Für empathischere und effektivere Kundengespräche der Sales-Mitarbeiter im Alltag. Für einen Service, der beim Kunden in aller bester Erinnerung bleibt. 

„Frank Gabel ist bereits als Verkaufstrainer für unser Foodservice-Team tätig. Das Feedback der Teilnehmer machte mich neugierig, weshalb ich mir eines seiner Trainings live angeschaut habe.

Seitdem arbeitet Frank auch für unser Retail-Team als Kommunikationstrainer.

Schon in der ersten Schulung konnte Frank die Herzen für sich gewinnen. Er führt die Trainings mit viel Leidenschaft durch und er weiß, wovon er spricht; dank seiner großen Erfahrung.

Seine direkte Art war zu Beginn für die Schweizer Mentalität ungewohnt. Doch genau damit forderte und förderte er die Teilnehmenden und weckte ihre Neugierde. Er war um keine klare Antwort verlegen und zeigte passende Werkzeuge und Techniken auf, die beim Retail-Team gut ankamen. 

Die letzten Skeptiker überzeugte Frank mit seinen Erlebnissen und praxisnahen Beispielen, womit er allen gezeigt hat, dass er kein Theoretiker ist.

Er lebt, was er trainiert.

Weshalb wir alle uns auf die weiteren Trainings sehr freuen.“

Kommunikative Potenziale nutzen, um die Kundenbindung zu stärken

Das Retail-Team betreut schweizweit die Betreiber von Back-Shops, zum Beispiel in Tankstellen oder auch Einkaufsmärkten. Von der Auswahl der handwerklich gefertigten Backwaren über die Präsentation bis hin zu Aktionen und dem Verkauf von saisonalen Artikeln stehen die Berater in stetigem Kundenkontakt. 

Durch eine individuelle wie auch aktive Begleitung der Trainees, die je nach gesetzten Schwerpunkten in Präsenz-Trainings vor Ort oder auch in Online-Sessions stattfanden, konnten die Trainees Sicherheit gewinnen und die gesteckten Ziele erreichen.  

  • Neben einem aktiveren Einsatz des Telefons im Verkauf und zur Kundenbetreuung wurden weitere Schwerpunkte gesetzt:Die sechs Stufen des Verkaufsprozesses
  •  Gesprächsvorbereitung
  • Gesprächseinstiege
  • Kundenergründung
  • Einwandbehandlung / Unterscheidung von Vorwänden / kundenorientiertes und positives Argumentieren
  • Abschluss
  • Verabschiedung & Ausblick

Aryzta Food Solutions / Hiestand

Die Aryzta AG ist ein börsennotierter Schweizer Tiefkühl- und Convenience-Backwaren-Konzern mit Sitz in Schlieren.

Aryzta verfügt über 53 Produktionsstandorte in 29 Ländern. Mit einem Umsatz von 3,4 Milliarden Schweizer Franken und weltweit über 20.000 Mitarbeitern ist die Unternehmensgruppe nach eigenen Angaben in ihrem Bereich globaler Marktführer. Das Unternehmen ging im August 2008 aus der Fusion zwischen der Schweizer Hiestand Holding und der irischen IAWS Group hervor.

Vertriebstrainings / Team Foodservice 

6. 2018 – 12. 2021

Das Schweizer Unternehmen für Tiefkühl-Backwaren wollte seine jungen wie auch die erfahrenen Sales-Mitarbeiter auf die sich verändernden Bedingungen im Sales-Business vorbereiten und sie durch das Aufzeigen von Kommunikationsmodellen sowie durch individuelle Trainings fördern. 

Das Ziel: schlummernde Potenziale wecken und sich bietende Vertriebs-Chancen im Alltag noch konsequenter nutzen. Für mehr Freude am Job, für mehr Neukunden und zusätzliche Umsätze.

„Frank Gabel ist für uns als Verkaufstrainer tätig und wir sind sehr glücklich über die Zusammenarbeit, welche auf drei Jahre hinaus für all unsere Vertriebsmitarbeiter geplant ist.

Ich habe schon sehr viele Trainer kennengelernt, aber Herr Gabel vereint in seiner Person tatsächlich das Fachwissen und die Erfahrung aus drei Bereichen: Er ist ein Verkaufsass, ein Vertriebstrainer und hat ein enormes kulinarisches Fachwissen durch seine beiden Ausbildungen. Das heißt also, er spricht die Sprache unserer Kunden. Er weiß genau, wie sie ticken und was sie brauchen. Deswegen sind seine Verkaufstrainings auch so spannend; er ist ein fantastischer Storyteller, seine Geschichten sind absolut marktnah, er hat das ja alles selbst erlebt.

Man spürt in den Trainings sofort, dass er ein erfahrener Profi mit Leidenschaft ist.“

Umsatzchancen schaffen durch Neues, durch Kreativität …

… um auf die sich ständig ändernden Kundenerwartungen reagieren zu können.

Aryzta wollte seine zwei Teams in der deutschsprachigen Schweiz mit 25 Vertriebs-Mitarbeiter im Bereich Außendienst Foodservice weiterentwickeln. Durch eine maßgeschneiderte Trainingskonzeption, die Präsenz-Trainings vor Ort ebenso wie Online-Sessions vorsah, konnte ich zu den persönlichen wie auch beruflichen Entwicklungen beitragen. Für noch mehr Souveränität und Gelassenheit in den Kundengesprächen, egal ob am Telefon, im Video-Call oder beim Kunden vor Ort.

Inhalte waren unter anderem:

  • Die sechs Stufen des Verkaufsprozesses
  • Gesprächsvorbereitung
  • Gesprächseinstiege
  • Kundenergründung
  • Einwandbehandlung / Unterscheidung von Vorwänden / kundenorientiertes und positives Argumentieren
  • Abschluss
  • Verabschiedung und Ausblick 
  • Verkaufsgespräche führen am Telefon
  • Steigerung der Umsatzzahlen durch den Telefoneinsatz

Ebenso standen zu Beginn Haltung und Glaubenssätze, später auch aktuelle Themen – wie die Akquise während Corona-Zeiten – auf der Trainings-Agenda der mehrjährigen Zusammenarbeit.

Aryzta Food Solutions / Hiestand

Die Aryzta AG ist ein börsennotierter Schweizer Tiefkühl- und Convenience-Backwaren-Konzern mit Sitz in Schlieren.

Aryzta verfügt über 53 Produktionsstandorte in 29 Ländern. Mit einem Umsatz von 3,4 Milliarden Schweizer Franken und weltweit über 20.000 Mitarbeitern ist die Unternehmensgruppe nach eigenen Angaben in ihrem Bereich globaler Marktführer. Das Unternehmen ging im August 2008 aus der Fusion zwischen der Schweizer Hiestand Holding und der irischen IAWS Group hervor.

Vertriebstrainings – kundenorientiertes Kommunizieren

10. / 11. 2021

Um die Mitarbeiter mit direktem Kundenkontakt auf die stetig steigenden Kommunikationserwartungen der vorrangig privaten Kunden noch besser vorzubereiten, wurde ich als Trainer für die Wissensvermittlung rund um Verkaufstechniken und kommunikative Mechanismen gebucht.

Porzner Steine & Erden wollte seine Mitarbeiter durch eine Begleitung über vier Trainings-Sessions stärken, um im Kundengespräch noch souveräner auftreten zu können und herausfordernden Gesprächssituationen selbstbewusst zu begegnen. 

Bei den Trainingseinheiten vor Ort habe ich mich deshalb unter anderem auf den Gesprächseinstieg wie auch auf die sechs Stufen des Verkaufs fokussiert. Ebenso standen zu Beginn der Zusammenarbeit Haltung und Glaubenssätze auf der Trainings-Agenda, da die Mitarbeiter nicht alle einen vertrieblichen Hintergrund haben.

Vertriebstrainings – kundenorientiertes Kommunizieren

6. 2018 bis heute

Telefonische Kundenbetreuung und Verkauf über das Telefon gehören zu den herausforderndsten Kommunikationsarten. Hier kommt es auf Empathie, Timing und Verbindlichkeit an, um das nötige Vertrauen aufzubauen. Häufig lassen sich erst dann Abschlüsse erzielen, die zu den Bedürfnissen und Zielen des Gesprächspartners passen. 

„Ich kenne Frank Gabel von gemeinsamen Moderationen auf Showbühnen sowie als angenehmen und kompetenten Gesprächspartner und Genießer. 

In einer sehr hart umkämpften Branche, in der ich meiner Unternehmensphilosophie treu bleiben möchte, bedarf es auch im Sales und Marketing mehr als einer Standardlösung. 

Nachdem mein Team und ich bereits einige dieser Standards kennengelernt hatten, brachte Frank uns in einem tollen und authentischen Mix genau das, was die Genussboten brauchten. Ob Perspektiv-Wechsel in dein Gegenüber, Spaß an guter Kommunikation mit deinem Kunden oder das Aufbrechen von „Haben-wir-schon-immer-so-gemacht“. Frank hat uns mit seiner Erfahrung mit Menschen, Kulinarik und Verkauf dort abgeholt, wo wir standen, und uns dahin geführt, wo wir hin wollten. 

Mein Team und ich haben viel mitgenommen, Spaß gehabt und setzen die Skills bis heute erfolgreich um.“

Aufbau von Kundenbeziehung durch kundenorientierte Kommunikation

Im Fokus des Trainings stand aktives Zuhören, um ein noch stärkeres Vertrauen aufzubauen, sowie die Ergründung der Kunden mit ihrer Vielzahl an Fragearten, um die Wünsche der anspruchsvollen Klientel noch leichter und klarer heraushören zu können. 

Diese Aspekte wurden in kleinen Live-Sessions vermittelt und mit Rollenspielen geübt, damit das Erlernte künftig in Kundengesprächen aktiv für den Abschluss eingesetzt werden kann.

Genussboten Catering

Die Genussboten sitzen mit ihren mehr als 20 Mitarbeitern in Berlin und verfolgen eine einfache Philosophie: Essen und Trinken ist nicht nur Konsum – es ist eine Kulturtechnik! Sie schafft Raum zum Wohlfühlen. Die Genussboten möchten einen solchen Ort schaffen … an dem Menschen sich begegnen, an dem sie lachen, genießen, diskutieren, ja sich vielleicht sogar verlieben. 

Die Genussboten sorgen mit den unterschiedlichsten Formen von Caterings für einen persönlichen wie auch hochprofessionellen Service, der sich stets an ihre Gäste orientiert.

Studio- & Vertriebsleiter 

4. 2020 – 12. 2021

Der regionale Radiosender Primaton wollte sich neu aufstellen, um mit neuen Ideen auf die sich verändernden Bedingungen in der Branche passend zu reagieren, um schlummernde Potenziale bei den Mitarbeitern zu wecken und Entwicklungs-Chancen aktiv zu nutzen.

In Mittelpunkt des Projektes stand die mitverantwortliche und erfolgsorientierte Sender-Führung und Weiterentwicklung des regionalen Vertriebs sowie der Ausbau der Markenpräsenz der einzelnen Subbrands: 

Primaton, radiohashtag+ und Hüttenzauber.

In der Rolle als Studio- und Vertriebsleiter eines Radiosenders ist man im Alltagsbusiness Impulsgeber für alle Mitarbeiter in sämtlichen Bereichen des Unternehmens: Redaktion, Disposition, Verwaltung und Vertrieb. 

Insbesondere der Um- und Neuaufbau des Vertriebsteams war neben dem Erreichen der gesteckten Vertriebsziele während der Corona-Zeit so herausfordernd wie lehrreich und prägte mich in vielerlei Hinsicht. 

Folgende Tätigkeiten standen im Mittelpunkt:

            interne Reorganisation & Strukturaufbau

  • Datenpflege & IT-Einsatz
  • Mitarbeiter- & Teamentwicklung  
  • Key-Account-Betreuung
  • Neukunden-Akquise 
  • Angebots- & Produktentwicklung 
  • Erstellung von Werbe- & PR-Konzeptionen für Unternehmen aus der Region
  • kreativer Ideengeber für individuelle Promotions und Marketingkonzepte

Radio Primaton & radiohashtag+

Radio Primaton ist seit 30 Jahren der Lokalsender für die Region Main-Rhön. Das UKW-Sendegebiet reicht von Bad Neustadt über Bad-Kissingen und Schweinfurt bis nach Haßfurt. Radio Primaton sendet mit ca. 20 Mitarbeitern 24 Stunden am Tag „Kult-Hits und das Beste von heute“. Neben der musikalischen Unterhaltung bringt der Sender aktuelle Regionalnachrichten, Radio-Shows, Aktionen und Geschichten aus der gesamten Region Main-Rhön.

Der Jugendsender radiohashtag+ sendet wie auch Primaton direkt aus Schweinfurt. Durch seine gezielte Themen- und Musikauswahl spricht radiohashtag+ eine deutlich jüngere Zielgruppe an und bietet Unternehmen eine ganz besondere Werbeplattform.

Produkt- & Prozess-Entwicklung 

2015 – 3. 2020

Das rasant gewachsene Franchise-Unternehmen wollte allgemeine Abläufe optimieren und speziell sein Dessertangebot weiterentwickeln, um neue Möglichkeiten zu nutzen.
Die Zusammenarbeit entstand durch die Handelsvertretung für die Patisserie Walter, deren VIP-Kunden ich bei unterschiedlichen Projekten begleitete. 

„Das Besondere an Frank Gabel ist sein Engagement. Er gibt sich nicht mit dem zufrieden, was man erwarten würde. Er kommt immer noch mit mehr um die Ecke, mit einer Lösung, die kein anderer hat, die aber immer individuell passt.

Er will nicht nur verkaufen, sondern macht sich Gedanken über unsere internen Wünsche und Prozesse. Wo kann man noch etwas besser machen? Wo liegen die Knackpunkte? Wie kann man die gesteckten Ziele erreichen? Da hat er oft hilfreiche Ideen.

Worauf man sich bei ihm auch immer verlassen kann: 

Er ist schnell. Wenn man ein Problem oder eine Anfrage hat, ist er sofort zur Stelle.“

Neue Chancen durch neue Ansätze, durch neue Ideen, durch Kreativität 

Indem die internen Prozesse in den Restaurants stetig erneuert wurden, entwickelten sich im Laufe der Zeit völlig unterschiedliche Projekte rund um die Themen Süßspeisen, Organisation und Präsentation im Alltag.
Durch gemeinsames Brainstorming entstanden so individuelle Anfertigungen, Kreationen für gesetzte Vorgaben, die nach der Platzierung vor Ort eingearbeitet wurden, um die Abläufe für alle Standorte festzulegen. 

L`Osteria – Pizza e Pasta

Das Franchise-Unternehmen wurde 2009 gegründet und entwickelte sich rasant zu einem Big-Player in Sachen System-Gastronomie in Deutschland. Mittlerweile hat das Unternehmen Filialen in Frankreich, Luxemburg, den Niederlanden, der Schweiz, Tschechien und im Vereinigten Königreich, sie werden teilweise in Eigenregie betreiben. Hierfür gab es auch zahllose Preise für die handwerkliche Qualität unter systematischen Rahmenbedingungen.

Im Laufe der Zeit wuchs die Mitarbeiterzahl auf über 900 und der Umsatz auf 42,8 Mio. (2013).

Handelsvertretung

5. 2015 – 12. 2020

Das Unternehmen wollte durch die exklusive Listung der Produkte der Patisserie Walter seine Neukunden-Gewinnung in der Schweiz ausbauen und gleichzeitig die Intensität wie auch die Qualität bei der Kundenbetreuung bezüglich dieser Produkte verbessern.

Durch monatliche Kundentermine bei den Interessenten und Kunden vor Ort, durch eine stetige Telefon-Akquise von Würzburg aus sowie durch die Begleitung auf Messen wie die IGEHO konnte Sweetwork beim Geschäftsaufbau tatkräftig mitwirken und den Kunden dabei unterstützen, die exklusiven Süßwaren bei anspruchsvollen Neu- und Bestandskunden zu platzieren. Außerdem konnten zusätzliche Händler wie Marinello oder auch SGG WASER für die Listung der Produkte gewonnen werden.
Hierbei waren für viele Kunden, wie z.B. dem Bürgenstock oder auch der Wassermann GmbH, Sonderanfertigungen mit dem Hersteller abzusprechen und der Import in die Schweiz zu organisieren.

GastroPfaff AG

Die GastroPfaff AG ist ein Familien-Unternehmen, das bereits seit einigen Generationen besteht. In der jetzigen Form existiert die GastroPfaff AG seit 2002.

Sie beliefert die Schweizer Spitzenhotels in und um Basel, Event-Veranstalter, Sterne-Küche, Caterer, Dinner-Shows, First Class Airlines, Restaurants und Bars mit besonderen Produkten, die es nicht überall in der Schweiz gibt.
Ganz nach dem Haus-Motto: frischer, näher, persönlicher. 

Bernard Pfaff
Geschäftsführer, GastroPfaff AG
Frank Gabel ist ein „merkenswerter“ Typ. Er ist nicht nur in der Kommunikation und im Aufbau von Kundenbeziehungen unheimlich stark, sondern ein sehr akribischer Arbeiter für gemeinsamen Erfolg.

Er hat ein besonderes Gespür für Menschen und Situationen, weshalb er bei Gesprächen nicht mit der Tür ins Haus fällt, sondern im passenden Ton die gemeinsamen Möglichkeiten und Vorteile so verständlich, wie auch überzeugend auf den Punkt bringt.  Was Ihn deutlich von anderen unterscheidet.

Durch dir räumliche Trennung zu Ihm und sein Vertriebsteam ist es für uns überaus komfortabel, da er sich von der Kaltakquise, über den Kundentermin bis hin zum Beziehungsaufbau um alles verlässlich kümmert.

Vertriebstrainings – kundenorientiertes Kommunizieren 

2018

Für die Agentur für Charteryachten spielen Beratung und Verkauf am Telefon eine wichtige Rolle: Sie betreut weltweit eine anspruchsvolle Klientel. 

Telefonverkauf ist eine der herausforderndsten Vertriebsarten, in der es auf Empathie, Timing und Verbindlichkeit des Verkäufers ankommt. Nur mit dem nötigen Vertrauen lassen sich Abschlüsse erzielen, die auf beiden Seiten für höchste Zufriedenheit sorgen. Wenn ein so emotionales Thema wie Urlaub und anspruchsvolle Kunden zusammenkommen, ist gekonntes Kommunizieren gefragt. 

Die Zusammenarbeit war ein glücklicher Zufall. Unsere Büros befinden sich im gleichen Gebäude und Frank lud uns kurzerhand zu einem seiner internen Trainings ein, was bei jedem meiner Mitarbeiter Lust auf mehr machte.

Gut, dass wir die Einladung zum Training angenommen haben!

Frank versteht es – nicht zuletzt aufgrund seiner langjährigen Erfahrung im Vertrieb – theoretische Zusammenhänge mit praktischen Beispielen aus eigenen Erlebnissen bildlich in die Köpfe der Teilnehmer zu projizieren. Scheinbar simple Themen in ihre Einzelnen zu zerlegen und in Interaktion mit den Teilnehmern so aufzuarbeiten, dass man anschließend in den Genuss kommt, einen „aha-Effekt“ zu erleben. 

Das Ergebnis sind Einblicke und Erkenntnisse, die Lust darauf machen, diese in der Praxis anzuwenden.

Vielen Dank für die Trainings, Frank!

Jederzeit gerne wieder.“

Aufbauen von Verbindlichkeit durch kundenorientierte Haltung

Im Fokus der Trainings des Charterbar-Teams standen aktives Zuhören, um ein noch stärkeres Vertrauen aufzubauen, wie auch die Ergründung der Kunden mit ihrer Vielzahl an Fragearten, um die Wünsche der anspruchsvollen Klientel noch leichter und klarer heraushören zu können. 

Diese Inhalte wurden in kleinen Live-Sessions vermittelt und mit Rollenspielen geübt, damit das Erlernte in den Kundengesprächen aktiv für eine verbindliche Beratung und gelungene Abschlüsse eingesetzt werden kann.

Charterbar Yachting GmbH & Co. KG

Die CHARTERBAR ist eine Yachtcharteragentur. Das Kerngeschäft liegt in der weltweiten Vermittlung von Yachten zur Miete für einen Urlaubstörn. Das Portfolio umfasst Segel- und Motoryachten sowie Segel- und Motorkatamarane in den Segmenten Bareboat Charter, Skippered, Crewed Yachts, Flottillen Charter sowie Bareboat Charter zur Teilnahme an Regatten und Überführungstörns. CHARTERBAR Yachting kooperiert weltweit mit mehr als 250 Vercharterern in über 38 Ländern.

Handelsvertretung

9. 2009 – 12. 2018

Das Patisserie-Unternehmen wollte sein Geschäft durch Neukunden-Gewinnung im gesamten deutschsprachigen Raum ausbauen und gleichzeitig die Intensität wie auch die Qualität bei der Stammkundenbetreuung verbessern.
Eine Zusammenarbeit als Handelsvertretung war die optimale Lösung, die der Patisserie Walter dabei half, die gesteckten Ziele zu erreichen. 

„Frank Gabel hat eine wahnsinnige Motivation und Power. Er ist nicht nur in der Produktberatung unheimlich stark. Wie man unsere Produkte präsentiert und dabei den richtigen Ton trifft, dafür hat er ein sehr gutes Gefühl.

Die Leute vergessen Frank Gabel nicht, wenn sie ihn einmal getroffen haben.

Die räumliche Trennung zu ihm und seinem Vertriebsteam ist für uns überaus komfortabel.

Wir legen alles, was das Thema Vertrieb betrifft, einfach in die Hände von Sweetwork; und die kümmerten sich.

Was das Besondere ist? 

Die Akribie, das sympathische und eloquente Auftreten von Frank Gabel sowie seine Loyalität und Beharrlichkeit.“

Entwicklung effizienter, durchgängiger Verkaufsprozesse, um auf die sich ständig ändernden Bedingungen und Kundenerwartungen serviceorientiert reagieren zu können

Um die Vertriebsprozesse zu optimieren, wurde eine CRM-Lösung neu konfiguriert. Zudem wurde das Sales-Team stetig ausgebaut und fortwährend in den kommunikativen Schwerpunkten wie Gesprächseinstieg, Einwandbehandlung oder auch Kundenergründung trainiert.

Durch eine Telefon-Akquise, die stets passende Anlässe im Fokus hat, durch aktive Key Account Betreuung, durch Präsentationen und Eventbegleitung vor Ort, wie zum Beispiel beim Bundespresseball oder auch zur Schiffstaufe der AIDA Perla, konnte Sweetwork der Patisserie Walter dabei helfen, ihr Geschäft mit Neu- und Bestandskunden deutlich auszubauen, in Deutschland, Österreich und der Schweiz.


Patisserie Walter GmbH

Die Patisserie Walter, 1998 gegründet, bereitet mit rund 90 Mitarbeitern auf 7.000 qm Produktionsfläche Desserts, Nachtisch und sonstige Köstlichkeiten für anspruchsvolle Gastronomie zu: für Spitzenhotels, Event-Veranstalter, Sterne-Küche, Caterer, Kreuzfahrten, Dinner-Shows, First Class Airlines, VIP Logen, Restaurants und Bars.
Frisch, handwerklich und immer wieder neu. Der Anspruch wurde von Anfang an klar formuliert: